... reisst die trauer aus den büchern.
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/gedankenhaie

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
wahnsinn #002

Die Krankheit frisst uns auf.
Langsam kriecht sie in uns hinein und verseucht jede einzelne Pore, wirft Ihre Parasiten in unsere Gedanken.
Es ist anstrengend.
So unglaublich anstrengend.
Worte werden gedreht und gewendet.
Das Synapsengeflüster wühlt uns auf,
unentwegt schieben sich die Sorgen durch die Gedankengänge, stolpern übereinander, bis uns die Wut übermannt.

Wir schäumen über,
reiben uns aneinander auf.
Alles wird zuviel. Alles.
Aber am Ende finden wir immer wieder zueinander. Im Halbdunkel liegen wir im Bett. Sie zu mir geneigt, ihr Arm auf meiner Hüfte. Ihre Wärme durchströmt mich, während ich Ihr Herz schlagen höre.
Ich lege meinen Kopf an Ihre Schulter und lasse die Ruhe jede einzelne Pore erklimmen.

 

 

 

8.3.13 09:47
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung